Unser Leitbild

Unser Leitbild

Das Leitbild, das Sie in Händen halten, ist Ergebnis der gemeinsamen Überlegungen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So möchten wir miteinander in Pallotti-Haus und Propstey - in Jugendhilfe und Schule - leben und arbeiten.Leitbilder sind Wegweiser im konkreten Alltag und zugleich weisen sie über ihn hinaus: sie wollen auch Ideal sein, für das wir uns begeistern, damit wir uns mit dem schon Erreichten nicht begnügen, sondern auf dem Weg bleiben - offen für Neues.Leitbilder geben Antwort auf die Frage nach den Wurzeln, aus denen wir leben, definieren die Aufgaben und Ziele, denen wir uns verpflichtet wissen, und zeigen uns einen Weg, auf dem wir sie als solidarische Dienstgemeinschaft verwirklichen wollen: miteinander und füreinander.

Unser Leitbild: Markenzeichen, auf das wir stolz sind und Kraftquelle, aus der wir immer wieder neue Energien schöpfen.

 

I.    Wurzeln, aus denen wir leben

 

Das Pallotti-Haus trägt den Namen des Hlg. Vinzenz Pallotti, der in der l. Hälfte des 19.Jahrhunderts in Rom lebte und dort als Priester wirkte. Sein Herz gehörte Gott und den Menschen. Er kümmerte sich um Kranke, Obdachlose und um bedürftige Kinder und Jugendliche, denen er zusammenmit einer Gemeinschaft gleichgesinnter Freunde Ausbildung und Arbeit vermittelte.

 

Geschwisterliche Kirche

 

In der Nachfolge Christi wollte Pallotti Zeugnis geben von Gottes Liebe zu allen Menschen besonders den armen und benachteiligten. Seine Vision war eine geschwisterliche Kirche, in der es kein oben und unten mehr gibt. Selbstwenn Menschen verschieden begabt sind und unterschiedliche Aufgaben wahrnehmen - in Gottes Augen besitzen alle - ,,oben“ wie ,,unten“ - gleichen Wert und gleiche Würde. So sollen sie auch einander sehen und behandeln. Die Vision Pallottis ist Leitbild des Pallotti- Hauses.

Die Propstey St. Josef, seit 1998 eine Schwesterneinrichtung des Pallotti-Hauses, wurde 769 von Benediktiner-Mönchen gegründet. Sie birgt in der angrenzenden Pfarrkirche die Reliquien des Jugend- und Kinderheiligen Quiriakus. Auf seine Fürbitte wurden mehrfach Kinder von schweren Leiden geheilt; er passt zu uns und zu Vinzenz Pallotti sowieso. Der Hl. Josef, Schutzpatron der Propstey, ist traditionell für die wirtschaftlichen Belange zuständig, er hat die größte lebenspraktische Erfahrung.

 

Ganzheitliches Menschenbild

 

Unser Bild vom Menschen berücksichtigt den ganzen Menschen auch seine Sehnsucht nach sinnerfülltem Leben. Neben den lebensnotwendigen Kenntnissen und Systemischer Ansatz Fertigkeiten möchten wir den von uns betreuten Kindern und Jugendlichen- die uns selbst als glaubwürdig und zuverlässig erfahren - den Glauben an einen Gott vermitteln, von dem sie sich bedingungslosgeliebt fühlen dürfen, und der allen Menschen Zukunft und Heil zugesagt hat.

 

II.   Menschen, für die wir da sind

III.  Hilfen, die wir anbieten

IV.  Partner, mit denen wir zusammen arbeiten

V.   Gemeinsam unterwegs